Wildstar Raid Screenshot

Wildstar-Entwickler sprechen über die Zukunft des MMORPGs

Wildstar ist eines dieser MMORPGs, die einige hochinteressante Ansätze haben, die breite Masse an Spielern aber nicht erreichen kann. 

Daher musste das MMO schon einiges durchmachen. Spielerschwund, eine Umstellung auf ein Free2Play Modell, welche bei einigen Fans nicht gut ankam… Doch man blickt beim Entwicklerstudio Carbine positiv in die Zukunft.

Daher erklärt man den Spielern nun, womit Sie im Verlauf des Jahres rechnen können.

Zum einen arbeitet man momentan an einem sehr umfangreichen Content Update namens „Auf nach Arcterra“. Mit diesem wird eine neue Max Level Zone eingeführt, die auf einem neuen Kontinent angesiedelt ist. Hier erwartet euch eine Fortsetzung der Story sowie die Instanz „Die Kammer des Archonten“, in welche ihr euch entweder alleine oder mit euren Freunden begeben dürft. Es erwarten euch jede Menge neuer Belohnungen und ihr dürft euch auf eine Reihe von interessanten Design Features freuen.

Das ist aber noch nicht alles, denn es gibt weitere Pläne für dieses Jahr. Zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt werdet ihr den Halonring, einen Asteroidengürtel innerhalb des Nexus, erkunden. Dort trefft ihr auf viele Gesetzlose und andere zwielichtige Personen. Außerdem arbeitet das Team derzeit mit „Rotmonds Schrecken“ am nächsten Raid des MMORPGs. Wildstar soll außerdem um eine weitere Expedition erweitert werden. Daneben soll das Ausrüstungssystem für Items überarbeitet werden und ihr dürft euch auf einige Veränderungen am PvP System freuen.

Es gibt also einiges, was die Spieler des MMORPGs Wildstar in diesem Jahr erwartet. Wer mit Begeisterung Abenteuer in der fernen Welt Nexus erlebt und sich immer wieder über den Humor und die Herausforderungen freut, der kann sich entspannt zurücklehnen und das Jahr auf sich zukommen lassen. Die Entwickler werden über alle kommenden Features in Dev Diaries noch ausführlicher sprechen und euch noch mehr Details verraten.

Share this post

No comments

Add yours