WildStar Action Fantasy MMO Screenshot #3

Wildstar: Der aktuelle Status des MMORPGs

Carbine Studios Creative Director Chad Moore und Product Director Mike Donatelli sprechen über den aktuellen Status des MMORPGs Wildstar.

Viele Spieler meinen, das MMO Wildstar hätte nicht viel Erfolg und wäre dem Untergang geweiht. Doch die Carbine Studios sehen es anders. Man sieht viel Potenzial im Spiel und es läuft auch offenbar nicht so schlecht, wie man vermuten könnte. Creative Director Chad Moore und Product Director Mike Donatelli beantworteten Eurogamer gegenüber einige Fragen.

Was Verkaufs- und Spielerzahlen angeht, halten sich NCsoft und die Carbine Studios bedeckt. Allerdings erklärt Mike Donatelli, dass man die erwartete Zahl von 250.000 Spielern bei weitem übertroffen hätte. Auch NCsoft würde an das Spiel glauben. Mike Donatelli sprach erst kürzlich mit dem CEO von NCsoft West, der volle Unterstützung für das Produkt zusagte. Auch, was die bekannt gewordenen Entlassungen angeht, erklärt Donatelli, dass man direkt vor dem Start des MMOs die Mitarbeiterzahl drastisch aufgestockt hätte, um den Launch so angenehm wie möglich über die Bühne zu bringen. Diese Mitarbeiter wären aber nun nach dem Start nicht mehr „nötig“ und mussten daher das Unternehmen wieder verlassen. Sie wurden also im Prinzip nur für den Launch des Spiels eingestellt. Auch jetzt würden noch „Hunderte“ an Mitarbeitern an Wildstar arbeiten, was zeigen sollte, dass es dem Unternehmen und dem Spiel sehr gut geht.

Chad Moore und Mike Donatelli gingen auch auf die Abrechnung einiger Mitarbeiter auf dem Firmen-Bewertungsportal Glassdoor ein. Natürlich würde es immer unzufriedene Mitarbeiter geben, die dann lautstark ihre Meinung zum Unternehmen kundtun wollen, das Arbeitsklima sei aber generell sehr gut. Man werde die Kritik aber dennoch ernst nehmen und schauen, an welchen Stellen man noch Verbesserungen vornehmen könne. Carbine sei ein junges Entwicklerstudio und es gäbe noch viel lernen.

Auch die Serverzusammenlegung sei schon von Anfang an geplant gewesen und man hätte schon etwa ein halbes Jahr vor dem Start des MMORPGs darüber gesprochen, dass man Megaserver haben möchte, die man aber erst später einführen würde. Derzeit gäbe es auch intern ein Dokument mit 114 Seiten, was die kommenden Updates und Inhalte des Spiels beschreiben würde. Natürlich gäbe es noch viele Baustellen und Dinge, die man verbessern müsse, doch generell würde es mit Wildstar aktuell sehr gut laufen.

Share this post

No comments

Add yours