wildstar

Wildstar: „Aufstieg des Rotmonds“-Update kommt im August

NCSoft hat ein neues Update für Wildstar angekündigt. Ab dem 17. August könnt ihr euch in die erste Geschichte des nahenden Schlachtzugs „Rotmonds Schrecken“ stürzen und die Geheimnisse des verlassenen Piratenschiffs lüften.

Die Rede ist von den Überresten des verlassenen und namensgebenden Piratenschiffs „Rotmonds Schrecken“, das Berichten zufolge am Himmel über Nexus gesichtet wurde. Bei der fliegenden Festung handelt es sich um ein ehemaliges Marodeur-Flaggschiff, das in einer blutigen Meuterei vom legendären Mordechai Rotmond gekapert wurde. Nach dessen Tod auf der Feuerschädelinsel dient das einst so majestätische Schiff nur noch als Mahnmal und erinnert an die grausamen Taten des Piraten.

Doch der erste Eindruck täuscht: Rotmonds Schrecken scheint auch nach so langer Zeit nicht verlassen zu sein. Nur was genau da oben ist, darüber scheiden sich die Geister. Eine Theorie liefert der ehemalige Kapitän des Schiffs Ish’amel. Er vermutet, dass die Mannschaft aufgrund der bösartigen Laveka von den Toten auferstanden ist. Nun verspricht er euch eine Belohnung, wenn ihr es schafft, die Neuankömmlinge unschädlich zu machen.

Nun liegt es an euch. Habt ihr in Wildstar einen Helden der Stufe 50, könnt ihr euch an Bord des Piratenschiffs begeben. Doch nehmt euch in Acht! Neben kostbarer Beute und neuen Machtstufen werden euch auf eurem Abenteuer fiese Feinde begegnen. So müsst ihr euch durch drei Mini-Bosse durchkämpfen, bevor ihr auf den wiederauferstandenen Piratenkapitän Mordechai Rotmond trefft.

Doch selbst wenn ihr siegreich seid, solltet ihr euch nicht zu früh freuen. Spätestens im nächsten Wildstar-Update „Rotmond-Meuterei“ trefft ihr wieder auf Laveka. Dann bekommt ihr die Chance, der dunklen Bedrohung endgültig das Handwerk zu legen.

Share this post

No comments

Add yours