Wildstar

Quest-System von Wildstar wird überarbeitet

Öfter mal was Neues könnte das Motto der Entwickler des MMORPGs Wildstar lauten. Denn das Quest-System des Spiels wurde stark überarbeitet.

Noch ist das MMO nicht erschienen, sodass die Entwickler jede Gelegenheit nutzen, um weiter am Spiel zu feilen. Eigentlich nichts Besonderes, schließlich will man das bestmögliche Produkt auf den Markt bringen. Wenn es sich aber um wirklich große Änderungen handelt, die kurz vor Veröffentlichung des Spiels getätigt werden, horcht die Community auf. Auf den ersten Blick mag die Änderung klein anmuten. Ein Balken wird den Fortschritt eines Quest anzeigen. Doch dahinter steckt ein komplett neues System, über welches die Gegner, auf die ihr trefft, eine andere Gewichtung im Spiel bekommen. Müsst ihr beispielsweise während einer Quest Squirgs ausschalten, so hängt der Fortschritt der Mission jetzt damit zusammen, wie schwer die Gegner zu besiegen sind. Kämpft ihr gegen mächtigere Squirgs, so treiben diese den Fortschrittsbalken schneller in die Höhe als schwächere Vertreter der Gattung. Es ist jetzt auch außerdem möglich, dass Spieler, die nicht in einer Gruppe agieren, die gleichen Feinde angreifen. Auf diese Weise können beide Spieler die Beute und Erfahrungspunkte kassieren und man muss sich nicht ständig einen neuen Gegner suchen, weil der, den man ausgewählt hat, schon von jemand anderem angegriffen wird.

Zudem wurde ein neues Statusfenster eingebaut, über das ihr euch darüber informieren könnt, welche neuen Features, Zonen und weiteren Inhalte mit dem neuen Level verfügbar werden, sodass ihr euch schonmal vorab darauf freuen und noch intensiver darauf hinarbeiten könnt. Außerdem werden auch die Skills in die Kategorien Angriff, Unterstützung, Pfad und Nutzen eingeteilt, sodass ihr besser erkennen könnt, wie sich eine Fertigkeit am besten einsetzen lässt. Die Änderungen basieren dabei auf dem Feedback der Tester des MMORPGs Wildstar.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours