WildStar Action Fantasy MMO Screenshot #8

Megaserver für Wildstar jetzt online

Die Carbine Studios geben bekannt, dass die Megaserver für das MMORPG Wildstar inzwischen online sind.

Der Umzug von verschiedenen Servern auf die Megaserver ist im MMORPG Wildstar jetzt abgeschlossen. Spieler genießen ab sofort eine erheblich erhöhte Server-Kapazität, mehr Spieler an einem Fleck, mehr Gruppen, denen man sich anschließen kann, mehr Raids und viel mehr.

Durch die Megaserver und deren erhöhte Serverkapazität erhaltet ihr viele neue Möglichkeiten, Gruppen zu bilden und Wildstar mit Freunden und anderen Spielern zu bestreiten.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:
  • Carbine gibt Spielern als Dank für ihre Geduld Boom-Boxen für einen ganzen Monat (eine pro Tag, 30 Tage lang) und zusätzlich einen kostenlosen Tag Spielzeit.
  • Nach dem Umzug werden sich alle Spieler, die auf PvP-Server unterwegs waren, entweder auf Luminai (EU) oder Warhound (NA) wiederfinden. Spieler von PvE-Servern (inklusive der Rollenspiel-Server) kommen entweder auf Jabbit (EU) oder Entity (NA).
  • Nachnamen – Alle Spieler werden beim ersten Login gebeten, sich einen einzigartigen Nachnamen auszusuchen. Guides für die Benennung sind auf der WildStar-Webseite zu finden (Exiles und Dominion).
  • Spieler von momentan französischen und deutschen Servern werden beim Einloggen automatisch einer französischen bzw. deutschen Chat-Zone zugewiesen.

Aktuell arbeiten die Entwickler an einem neuen Update, welches weitere PvE-Inhalte einführt und die Geschichte des MMOs fortführt. Dabei kommt ihr endlich hinter das Geheimnis der Welt Nexus, was aber weitere Fragen aufwirft und eine neue, epische Geschichte einläutet.

Wildstar steht momentan auch etwas in der Kritik der Spieler. Angeblich haben sich die Server stark geleert und die Entwickler haben bisher noch keine offiziellen Spielerzahlen bekannt gegeben. Daher fragt sich die Community, wie gut das MMORPG wirklich läuft. Wildstar möchte durch den schwarzen Humor und interessante Spielinhalte für PvE- und PvP-Fans punkten und die anfänglichen Verkaufszahlen waren auch sehr gut. Doch viele Spieler befürchten, dass inzwischen die Luft etwas raus ist. Daher müssen die Entwickler immer wieder interessante Updates und neuen Content nachlegen.

Share this post

No comments

Add yours