Wildstar enginner battle Screenshot

Loremageddon für Wildstar angekündigt

Die Carbine Studios beginnen damit, eine umfassende Hintergrundgeschichte zum MMORPG Wildstar zu veröffentlichen.

Im September durften die Spieler des MMORPGs Wildstar Fragen an das Story Team von Carbine schicken, welche sich rund um die Lore der Welt und der Völker drehten. Dies konnte über die offiziellen Foren, Twitter oder direkt an Carbines Chad Moore passieren.

Inzwischen gingen mehrere Hundert Fragen ein und Chad Moore gibt jetzt ein Update zu diesem Projekt: „Jetzt, da sich der Staub gelegt hat, sind wir bereit, euch zu zeigen, was diese unvergessliche Lorepokalypse hervorgebracht hat. Macht euch gefasst.“

  • Ab heute wird in regelmäßigen Abständen die umfassende Hintergrundgeschichte zu allen spielbaren Rassen veröffentlicht. Diese wird auf permanenten Seiten, die zur existierenden Wildstar-Website gehören, zu finden sein.
  • Zusätzlich wird es eine permanente Seite geben, auf der zufällig ausgesuchte Fragen beantwortet werden, die nicht direkt etwas mit den Rassen zu tun haben. Im Laufe der Zeit, während mehr Fragen aufkommen und sich die Geschichte weiterentwickelt, wird diese Seite immer weiter wachsen.

Als erste Völker werden die Aurin und Mechari abgehandelt. Die anderen sollen in den kommenden Wochen folgen. Auf den Diese werden zahlreiche Insider-Informationen über die Völker enthalten sein, darunter Abschnitte über Physiologie, Geschichte und kulturelle Traditionen und noch einiges mehr.

Loremageddon

Loremageddon

Interessiert ihr euch für die Loremageddon des MMORPGs Wildstar, dann könnt ihr euch die Hintergrundgeschichten hier durchlesen:

Chad Moore schreibt: „Angesichts der enormen Anzahl von Fragen zu den Völkern war es nur logisch, ein dauerhaftes Zuhause für das gesammelte Wissen zu schaffen, das die Wildstar-Fans besuchen können, um nach Lust und Laune darin zu schmökern. Und das Coolste daran ist, dass wir die Webpage jedes Volkes jederzeit mit neuem und aufregendem Wissen aktualisieren können, sobald es verfügbar wird. Bumm!“

Share this post

No comments

Add yours